Beat Rihm

 

In den 1990er Jahren lernte ich in den Trommelkursen von René Barth das Djembe kennen und lieben. Bei René Barth und Samah Beyeler beschäftigte ich mich intensiv mit Spiritdance Drumming. Diese Art des rituellen Trommelns (ceremonial drumming) wurde von Tom Ehrlich entwickelt und gelehrt;  ich hatte die Gelegenheit, ihn an einigen Workshops kennenzulernen.

Seit 2003 leite ich einen offenen Trommelkreis in Hinterkappelen. Solo oder in kleinen Gruppen gestalte ich verschiedene rituelle Anlässe: Tanzabende, Gottesdienste, Feste, Meditationen usw. Das gemeinsame Trommeln bewährt sich auch bei Firmenanlässen als Gemeinschaft-bildendes Element.

Ich wohne mit meiner Frau und unseren beiden Töchtern in Hinterkapplen bei Bern. Beruflich bin ich als Umweltingenieur im Büro Meteotest tätig.

Mehr über mich und die Wirkung des Trommelns erfährst Du im Interview hier:

Zum Hören

Das Erlebnis, mit anderen Menschen zusammen Musik im Hier und Jetzt Musik zu machen, kann eigentlich nicht konserviert werden. Im Lauf der Zeit wurden dennoch einige Aufnahmen gemacht, die Erinnerungen wachrufen

Am 17.01.2020 wurde der Trance-Tanz bei Jérôme Rey in Nidau aufgezeichnet. Die Session dauerte über eine Stunde. Ich habe einen 5-minütigen Auszug gemacht mit Ausschnitten von Fünfer-Rhythmus, Trance-Rhythmus und Heartbeat - und den Stimmen der Tanzenden (!). Es spielen: Markus und Renate Bangerter, Susanna Beyeler, Michel Erni und Beat Rihm:
https://offener-kreis.ch/_files/200000056-701177011a/TranceDance_17.01.2020.mp3